Passagen-Lesung mit Eva Menasse: Dunkelblum

Im Rahmen der "Langen Nacht der Literatur" stellt Eva Menasse am 4. September, 19:30 Uhr in der Mellin-Passage ihren neuen Roman vor.

Eintritt: 15 Euro. Karten im Vorverkauf unter veranstaltungen@felix-jud.de und direkt im Geschäft.

In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der österreichischen Kleinstadt Dunkelblum ein. Kurz darauf wird auf einer Wiese am Stadtrand ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet. Spuren eines alten Verbrechens tauchen auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit über die bisher geschwiegen worden ist.

Eva Menasse schreibt in ihrem neuen Roman über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen; ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird.