Kilian Heck | Carl Blechen und die Bausteine einer neuen Kunst

Buchpremiere am 27. Februar 2024 um 19 Uhr

Carl Blechen gehört zu den bekanntesten deutschen Landschaftsmalern und gilt neben Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus als der dritte große Romantiker. Prof. Dr. Kilian Heck stellt im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Thimann seine Monografie zum Maler vor. 
Den Bildern des Landschaftsmalers Carl Blechen (1798-1840) haftet oft etwas Bühnenartiges an. Damit lotet der Künstler die Möglichkeiten des Bildes aus, Wirklichkeit wie gleichermaßen Illusion wiederzugeben. 

Kilian Heck diskutiert in diesem reich bebilderten Band Fragen des Bildaufbaus und des Bildraums bei Blechen und wirft neues Licht auf dessen malerisches und zeichnerisches Werk.

Kilian Heck ist Professor für Allgemeine Kunstgeschichte an der Universität Greifswald. 2013 bis 2023 war er Erster Vorsitzender des Verbands Deutscher Kunsthistoriker. Er ist stellv. Vorsitzender der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft und Leiter des Forschungsprojekts "Herrenhauszentrum des Ostseeraums".

Karten (12 Euro) können vor Ort und etwaige Restkarten am Abend der Veranstaltung erworben werden.
Personen unter 25 Jahren: 5 Euro.